Fastenstreik in Breisach

Veröffentlicht am 15.04.2018 in Kreisverband

Völlig überraschend und völlig verantwortungslos ist in Fessenheim nach zwei Jahren der Reaktorblock 2 wieder angefahren worden. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Kernkraftgegner auf dieser und auf der anderen Seite des Rheins. Die Breisacher Mahnwache reagiert und tritt in einen einwöchigen Fastenstreik.

Mit Wasser und Brot gegen Strahlentod

Das ist das Motto von Gustav Rosa und seinen elsässischen Mitstreitern in der Woche vom 23. April, 19 Uhr bis zum 30. April, 18 Uhr – also von einer Montagsmahnwache bis zur nächsten.

Ziel ist „in Breisach rund um die Uhr über die aktuelle Situation um das AKW Fessenheim zu informieren. Damit soll ein weiteres Zeichen gesetzt werden für die sofortige, bedingungslose und endgültige Stilllegung beider Reaktoren.“ So steht es im Aufruf zur Mahnwache.

Die SPD Breisgau-Hochschwarzwald unterstützt diesen Einsatz der in bemerkenswerter Weise von Gustav Rosa getragen wird. Bitte helft auch ihr ihm und seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern. Eine Woche ist eine lange Zeit und da findet jeder von uns mal eine Stunde Zeit, um die Streikenden durch unsere Anwesenheit zu unterstützen und damit zu zeigen, dass auch ihr das sofortige Abschalten des maroden Reaktors in Fessenheim fordert.

Mehr zur Mahnwache gibt es auf www.spd-breisach.de.

Oswald Prucker

 

Bild: Irmgard Orthmayr

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Wir auf Facebook

Europa

Unsere Expertinnen aus der Region:

Luisa Boos
zur WEB-Site von Luisa Boos

News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info