Für unsere Grundwerte und unsere Demokratie einstehen

Veröffentlicht am 18.01.2020 in Kreisverband

Ihre erneute Kandidatur im Wahlkreis Breisgau bei der Landtagswahl 2021 hat Birte Könnecke, SPD-Vorsitzende im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, unter großem Beifall beim traditionellen Neujahrsempfang der Sozialdemokraten im Hofgut Himmelreich bekanntgegeben. 2016 war sie auf dem dritten Platz gelandet.

„Ich glaube daran, dass es gerade in Zeiten, in denen sich Kommunalpolitiker immer mehr Anfeindungen ausgesetzt sehen, in denen demokratisch gewählte Bürgermeister zurücktreten, da sie sich an Leib und Leben bedroht sehen, in Zeiten, in den Naziparolen wieder salonfähig werden und Einzelne schon wieder von der Entsorgung von Menschen fabulieren, es wichtig ist, dass wir für unsere Grundwerte und für unsere Demokratie einstehen“, betonte die Sozialdemokratin.

Aber nicht nur das. Bessere Bedingungen in der Pflege seien in einer immer älter werdenden Gesellschaft ein entscheidendes Zukunftsthema, sagte sie. Und da starke Schultern mehr tragen könnten als schwache, trete die SPD auch für die Wiedereinführung der Vermögenssteuer ein.

„Die SPD wird gebraucht. Man mag manchmal mit einzelnen Entscheidungen oder Personen hadern, die SPD steht für den Glauben, dass eine gerechtere Gesellschaft möglich ist, dass alle die gleichen Chancen haben können, dass der Zustand ,Weltfrieden‘ anzustreben ist und dass Solidarität ein Miteinander erst erstrebenswert macht“, unterstrich Birte Könnecke und dem Beifall der rund 70 Gäste, darunter viele Mitglieder aus dem Landkreis sowie einige Kreis- und Gemeinderäte.

„Wir wollen den Sozialstaat als Partner der Menschen sehen“, sagte Könnecke. Dieser Sozialstaat müsse für mehr Chancen, mehr Sicherheit und mehr Gerechtigkeit stehen. „Wir haben die längst überfällig Abkehr von Hartz IV beschlossen. Damals, als es eingeführt wurde, war es richtig. Jetzt ist es überholt und muss nicht geflicktschustert, sondern durch ein neues System ersetzt werden“, legte die SPD-Kreisvorsitzende dar. Zu erreichen sei dies mit einem Bürgergeld.

In einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt brauche es auch ein Recht auf Weiterbildung. Ein reiches Land wie Deutschland könne sich keine Kinder- oder Altersarmut leisten. „Das sind Gruppen, die ihr Schicksal nicht, beziehungsweise nicht mehr in der Hand haben. Für sie muss der Staat da sein“, unterstrich die Sozialdemokratin.  Und weiter wörtlich: „Hierfür wollen wir die Kindergrundsicherung und neben der Grundrente einen höheren Mindestlohn, der eben auch als Prävention gegen Altersarmut funktioniert.“

Es brauche Menschen, die in ihrem Einflussbereich ihr Möglichstes tun, um das alles zu erreichen. Um dies zu tun und vielleicht noch den Einflussbereich etwas auszubauen, kandidiere sie erneut, sagte Birte Könnecke und ergänzte: „Über eure Unterstützung dabei würde ich mit mich natürlich sehr freuen.“

Dass sie sich dieser Unterstützung sicher sein kann, zeigte der frenetische Beifall. Kreisvorstandsmitglied Hartmut Hitschler verband seine nachträgliche Gratulation zu einem runden Geburtstag der Vorsitzenden mit der Versicherung, dass „Deine Landtagskandidatur von uns ganz massiv unterstützt wird“. Er dankte Birte Könnecke für ihre unermüdliche Arbeit als Kreisvorsitzende und lobte auch ihr Team. Hartmut Hitschler wörtlich: „Wir haben wirkliche einen tollen Kreisverband.“ Die versammelten Genossinnen und Genossen gratulierten spontan mit dem Lied „Zum Geburtstag viel Glück“.

Bernd Michaelis

 

Weiterführende Informationen:

» Ein Transkript der Rede gibt es auf birte-könnecke.de

 
 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

OV-Termine ab morgen

Alle Termine öffnen.

12.03.2020, 18:30 Uhr
Gemeinderatssitzung Kirchzarten (öffentlich)
Bürgersaal Verwaltungsscheune, Kirchzarten
Den Sitzungskalender findet man im Ratsinformationssystem der Gemeinde Kirchzarten.

13.03.2020, 18:00 Uhr
Mitgliederversammlung OV Dreisamtal (Parteiöffentlich)
Große Stube der Talvogtei, Kirchzarten

16.03.2020, 19:00 Uhr
Gemeinderatssitzung Buchenbach (öffentlich)
Gemeindehaus St. Agatha, Buchenbach
Den Sitzungskalender findet man auch auf der Website der Gemeinde Buchenbach .

alle Termine

Wir auf Facebook

Die Kirchzartener Gemeinderäte auf Facebook:

https://www.facebook.com/spd.fuer.kirchzarten/

Die Homepage der Kirchzartener Gemeinderäte

 

 

https://www.spd-fuer-kirchzarten.de

Die Homepage der Stegener Gemeinderätin

http://www.spd-stegen.de

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

Ein Service von websozis.info