Jahresrückblick 2020 (!)

Veröffentlicht am 05.12.2019 in Kreisverband

Das Weihnachtsessen des Kreisvorstands ist natürlich auch immer eine schöne Gelegenheit für einen Jahresrückblick. So macht man das und so machen wir das auch, aber halt ein bisschen anders. Wir blicken nicht auf das zurückliegende Jahr, sondern auf das demnächst beginnende. Ist doch viel lustiger (wenn mans nicht ernst nimmt).

Jahresrückblick 2020 (!)

Die Schlacht ist geschlagen, die neuen Vorsitzenden stehen fest. So fest, wie ihre Vorgänger standen … was immer das heißt. Aber immerhin zu zweit. Das schönste Amt nach Papst ist für eine*n nicht zu stemmen, wie wir jetzt wissen.

„Heureka, eine Informatikerin“ ruft Henry mit Blick auf die neue Vorsitzende Saskia Esken und bucht sofort einen Computerkurs bei der Volkshochschule. Später im Jahr wird er dem Chaos Computer Club beitreten und Wölkchen und Internetauftritt des Kreisverbands hacken. Alles wird so sicher verschlüsselt, dass es keiner mehr lesen kann.

Währenddessen schießen ob der bloßen Wahl von Steuer-DJ Nowabo die Selbstanzeigen der Millionarios und Millardärios in nie gekannte Höhen. Souverän gelingt es Clara zusammen mit Thomas und der Infrastruktur eines hiesigen Sicherheitsdienstleisters einen großen Teil des Geldes auf die Konten des Kreisverbandes umzuleiten. „Und trotzdem erhöht sie die Mandatsträgerabgabe der Kreisräte“ jammert daraufhin ein nicht näher genannt werden wollender Kreisrat aus … dem Kreistag.

In der Zwischenzeit bereitet die Vorsitzende Birte ihren Wahlkampf für den Landtag vor. Emporgetragen von der allgemeinen Euphorie im Land (und vielleicht auch wegen der Claras Milliönchen) kann sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt keine Kugelschreiber-Give-aways, wenn man Tanja zur Chefausstatterin der Wahlkampfstände macht!

Auch in der Kreistagsfraktion hat man die Zeichen der Zeit erkannt und das Parteibuch wieder gefunden. Eifrig schreiben alle Räte für unseren Mitgliederbrief. Insgesamt in etwa halb so viel und lange, wie Bernd an seinen entspannteren Tagen. Damit ist der Mitgliederbrief mittlerweile zur Wochenzeitung mutiert und Ossi musste alle Parteiämter aufgeben um das redaktionell zu stemmen. Hilfe bekommt er von führenden Vorwärts-Redakteuren, die sich um Praktikumsstellen beworben haben.

Die bereits zitierte „allgemeine Euphorie im Lande“ wächst sich derweil auf beängstigende Art und Weise aus. Landauf, landab fragen die Menschen nach Listenplätzen für die nächsten Kommunalwahlen, die doch noch Jahre entfernt liegen. Kurz vor Weihnachten 2020 hören wir da Hartmut leise seufzen: „Ach waren das noch besinnliche Zeiten, als es nur zwei SPD-Kandidaten bei Bürgermeisterwahlen gab.“

Oswald Prucker

 

Es ist alles genau so gekommen: Das war unser Jahresrückblick 2019 vom Dezember 2018

 
 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

OV-Termine ab morgen

Alle Termine öffnen.

20.01.2020, 19:00 Uhr - 16.12.2019
Gemeinderatssitzung Buchenbach (öffentlich)
Gemeindehaus St. Agatha, Buchenbach
Den Sitzungskalender findet man auch auf der Website der Gemeinde Buchenbach .

23.01.2020, 18:30 Uhr
Gemeinderatssitzung Kirchzarten (öffentlich)
Bürgersaal Verwaltungsscheune, Kirchzarten
Den Sitzungskalender findet man im Ratsinformationssystem der Gemeinde Kirchzarten.

14.02.2020, 19:00 Uhr
Vorstandssitzung OV Dreisamtal (parteiöffentlich)
Hofgut Himmelreich, Kirchzarten

alle Termine

Wir auf Facebook

Die Kirchzartener Gemeinderäte auf Facebook:

https://www.facebook.com/spd.fuer.kirchzarten/

Die Homepage der Kirchzartener Gemeinderäte

 

 

https://www.spd-fuer-kirchzarten.de

Die Homepage der Stegener Gemeinderätin

http://www.spd-stegen.de

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

News

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

30.12.2019 11:16 Wir trauern um Manfred Stolpe
Der erste Brandenburger Ministerpräsident nach der Wiedervereinigung, Manfred Stolpe, ist tot. Er starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 83 Jahren. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans schrieb, Stolpes Tod mache ihn „sehr traurig“. „Mit ihm verlieren Deutschland, Brandenburg und die Sozialdemokratie eine prägende Persönlichkeit.“ Stolpe habe „wie kein anderer den Aufbau des Landes Brandenburg und

28.12.2019 22:19 Bärbel Bas zum Defizit der Krankenkassen
Bärbel Bas, stellvertretende SPD-Fraktionschefin, nimmt Stellung zum Defizit der Krankenkassen. „Krankenkassen sind keine Sparkassen, sondern bieten Service-Leistungen für ihre Versicherten. Im letzten Jahr hat es zahlreiche Verbesserungen für uns Versicherte gegeben: Mittels Terminservice-Gesetz werden Facharzttermine zeitnah vermittelt und Pflegeeinrichtungen bekommen mehr Personal – das kostet Geld. Es ist daher richtig, dass Rücklagen in Höhe von rund

15.12.2019 19:47 „Faire Arbeit auf Europas Straßen“
Rat, Kommission und Parlament einigen sich im Streit um Mobilitätspaket „Wir haben nach langen und schwierigen Verhandlungen einen guten Kompromiss gefunden, den auch die zentraleuropäischen Staaten mittragen. Täglich werden Millionen von Waren im europäischen Binnenmarkt von A nach B transportiert, aber überall in Europa fehlen Fahrerinnen und Fahrer in der Speditionsbranche. Das liegt zu großen

15.12.2019 19:45 Die Grundrente muss jetzt schnell umgesetzt werden
Wir wollen die Grundrente jetzt schnell zum Gesetz machen, fordert Fraktionsvizin Katja Mast. Denn die Anerkennung der Lebensleistung vieler Beschäftigter steht für uns an vorderster Stelle. „Genau richtig. Die SPD-Bundestagsfraktion ist absolut dafür, die Grundrente jetzt sehr schnell ins Gesetzblatt zu bringen. Denn es geht nicht um Paragrafen, sondern darum, Lebensleistung anzuerkennen. Die Angst vor

Ein Service von websozis.info