Mitgliederbrief Nr. 23 ist online

Veröffentlicht am 21.06.2018 in Kreisverband

Der Juni ist bald vorüber und da wird es Zeit für die "Midsommer-Ausgabe" unseres Mitgliederbriefs. Und die ist dieses Mal mit 18 Seiten recht üppig ausgefallen! Da sollte dann ja für jede und jeden etwas Spannendes dabei sein.

Unsere Themen reichen vom Besuch unseres Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch über Birte Könneckes Bericht von der Kreisvorsitzendenkonferenz bis zu verschiedenen Aspekten unseres Erneuerungsprozesses. Wir schildern, wie toll es auf dem Hof der Zimmermanns in Münstertal war, und wie das Bürgerschaftliche Engagement in Lenzkirch funktioniert. Unsere Mitgliederdatenbank ist nun am Start und wir haben mit den Jusos einen politischen Film geschaut. Dies und noch viel mehr sind unsere Themen. Am besten den Mitgliederbrief gleich hier herunterladen.

Alle bislang erschienenen Ausgaben gibt es auf dieser Seite.

Viel Spaß beim Schmökern. Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen z.B. per E-Mail an  redaktion@spd-breisgau-hochschwarzwald.de.

Oswald Prucker & Birte Könnecke

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Wir auf Facebook

Europa

Unsere Expertinnen aus der Region:

Luisa Boos
zur WEB-Site von Luisa Boos

News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info