SPD Dreisamtal

Herzlich Willkommen bei der SPD Dreisamtal!

Liebe Leser unserer homepage,

auch gut vier Wochen nach der Landtagswahl ist das Abschneiden der SPD schwer für uns zu verdauen. Vor und auch nach der Wahl wurde unserer Partei gute Arbeit in den verschiedensten Medien attestiert. Das ist enttäuschend, betrachtet man nur das Ergebnis, aber es ist auch Motivation für uns, an unseren Leitlinien festzuhalten und uns weiterhin auf vielen Feldern für unsere Grundwerte soziale Gerechtigkeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt einzusetzen.

Neben der ständigen innerparteilichen Diskussion um den richtigen Weg, würde uns aber natürlich auch die Meinung von Ihnen liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger interessieren. Wo sehen Sie ganz konkret Handlungsbedarf, auf Bundes-, Landes-, aber insbesondere auch auf kommunaler Ebene.

Sprechen Sie uns an, entweder direkt hier auf unserer homepage, über facebook oder in dem Sie mit unseren Mandatsträgern  Kontakt aufnehmen.

Aktuell bewegt das Dreisamtal besonders die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans. Unverständlich die völlige Missachtung des Falkensteigtunnels. Dieser Entwurf des Bundesverkehrswegeplans konterkariert damit seine eigenen Maßstäbe, nämlich "Aspekte der Verkehrssicherheit sowie Klima-, Umwelt- und Lärmschutz werden in den Bewertungen des Bundesverkehrswegeplans abgebildet". Insofern ist es konsequent, dass alle Gemeinden des Dreisamtals und des betroffenen Umlandes im Konsultationsverfahren zum Bundesverkehrs-wegeplan entsprechende Stellungnahmen abgeben werden.

Es bleibt zu hoffen, dass im Bundesverkehrsministerium eingesehen wird, dass eine Zuführung von deutlich über 20.000 KFZ täglich über eine Autobahn bis nach Falkensteig, um dort in eine Ortsdurchfahrt gelenkt zu werden, keine akzeptable Lösung für Bewohner und Verkehrsteilnehmer ist.

Ich wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ihr Markus Millen

 

Veröffentlicht in Kreisverband
am 22.06.2016 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Symbolbild Mitgliederbrief

Seit 1,5 Jahren informieren wir euch ca. halbjährlich mit unserem Mitgliederbrief. Leider geht dies nur über den Mailverteiler, da eine Druckversion das Budget des Kreisvorstands sprengen würde.

Veröffentlicht in Allgemein
am 22.06.2016 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Brückendemo Breisach 2016

Fessenheim muss schließen und das muss auch deutlich bleiben. Sichtbarkeit geht zum Beispiel, in dem man zu den Sitzungen der CLIS-Kontrollkommission geht. Die nächste Gelegenheit dazu ist am nächsten Montag, den 27. Juni.

Veröffentlicht in Kreisverband
am 20.06.2016 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Dr. Birte Könnecke

Turnusgemäß stehen bei unserer Kreisdelegiertenkonferenz am 25. Juni 2016 (15 Uhr Kurhaus-Restaurant Kirchzarten) Neuwahlen des Kreisvorstands an. Dazu gab es in den vergangenen Wochen Regionalkonferenzen, bei denen Kandidatinnen und Kandidaten nominiert wurden.

Wir freuen uns sehr, dass wir in allen vier Regionen unseres Landkreises kompetente Kandidatinnen und Kandidaten finden konnten.

Veröffentlicht in Kreisverband
am 17.06.2016 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Die derzeitigen Preise für konventionell erzeugte Milch (um die 20ct/l) decken bei weitem nicht die Produktionskosten (etwa 40ct/l). Sprich: Die Bauern zahlen bei jedem Liter drauf.

Der Wegfall der Milchquote und dem damit steigendem Angebot steht der Wegfall der Abnehmer in China und Russland gegenüber, beide Effekte sind für die erneut aufkommende Milchpreiskrise verantwortlich.

Wünschenswert wäre es auch in Zukunft, dass wir regional unseren Milchbedarf decken, zu guten Preisen für die Landwirte und verträglich für Tier und Umwelt.

Hierfür muss aber das Angebot gedrosselt werden, wofür es eigentlich nur zwei Möglichkeiten gibt:

  1. Wiedereinführung der Quote, also Planwirtschaft. Geht nur auf EU-Ebene, da sonst billigere Produkte aus dem Ausland in den Markt drängen und nichts gewonnen wäre.
  2. Es dem Markt überlassen, schwächere Betriebe geben auf oder müssen sich neu ausrichten.

Diese Optionen hat die SPD Breisgau Hochschwarzwald im Rahmen einer Umfrage diskutiert. Die Ergebnisse liegen nun vor, 48 teils ausführliche Antworten sind eingegangen.

Veröffentlicht in Ortsverein
am 07.06.2016

Liebe Mitglieder unseres Ortsvereins und Listenmitglieder der letzten Kommunalwahl,

hiermit möchte ich Euch auf eine Veranstaltung unseres Ortsvereins aufmerksam machen.

Unsere Bildungsbeauftragte Joanna Kupczyk hat eine Fahrt zum Jüdischen Museum nach Hohenems in Vorarlberg organisiert.
Wir würden uns freuen, wenn wir Euch mit diesem Ausflug ansprechen können und würden uns über zahlreiche Teilnahme freuen.

Nähere Informationen entnehmt bitte dem beigefügten Infoflyer.

Neben der Auseinandersetzung mit dem Thema des Jüdischen Lebens in Vorarlberg bleibt auch genügend Zeit für ein gemütliches Miteinander und natürlich politische Diskussionen.

Bei Interesse bitten wir um Anmeldung bis 17. Juni an meine mail-Adresse.

Herzliche Grüße

Markus Millen

 

Ein Tagesausflug mit dem OV-Dreisamtal der SPD

Unter Leitung der Bildungsbeauftragten  Joanna Kupczyk bietet der Ortsverein Dreisamtal der SPD  eine Bildungsfahrt  zum Jüdischen Museum in Hohenems/Vorarlberg an

Das jüdische Museum in Hohenems im österreichischen Vorarlberg feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Dabei war seine Entstehung keine Selbstverständlichkeit. In Hohenems lebten seit dem 17. Jahrhundert zahlreiche jüdische Familien bis 1940, als die jüdische Gemeinde aufgelöst und ihre Mitglieder in die Vernichtungs- und Konzentrationslager deportiert wurden. Nach dem Krieg war der Umgang mit der NS-Vergangenheit in Österreich bis in die 80er Jahre des 20. Jahrhunderts verglichen mit Deutschland eher zurückhaltend. Man sah sich als erstes Opfer Hitlers, die jüdische Vergangenheit wurde verschwiegen. Das Museum füllt diese Lücke und erzählt vom Leben der Vorarlberger Juden von den Anfängen ihrer Anwesenheit in der Stadt bis heute. Die geographische Nähe an Südbaden erlaubt gewisse Parallelen im Leben der jüdischen Bevölkerung in den zwei Regionen zu ziehen und macht den Besuch des Museums dadurch umso interessanter.

Termin : Sonntag 24. Juli

Programm:

Abfahrt Hinterzarten, Bahnhof: 07:15 Uhr (Fahrt über Waldshut/St. Gallen),  Anfahrt  nach Hinterzarten mit der Bahn möglich :  6:38 Uhr ab Freiburg,  6:52 Uhr ab Kirchzarten

Ankunft Hohenems: ca. 12:00 Uhr

Führung durch die Dauerausstellung und das jüdische Viertel: 12:00-14:30

Freizeit vor Ort: 14:30- 16:30 Uhr

Abfahrt Hohenems: 16:30 Uhr

Ankunft Hinterzarten: ca. 21:00 Uhr

Kosten: 35€ p.P. inklusive Fahrt, Museumseintritt und Führung

Anmeldung:  bitte bis zum 17. Juni an :  markus-millen(at)t-online.de

Wir auf Facebook

 

OV-Termine ab morgen

Alle Termine öffnen.

06.07.2016, 19:30 Uhr
Änderung!!!! Vorstandsitzung wird verschoben
Gasthof Himmelreich, Buchenbach
Liebe Vorstandsmitglieder, unsere nächste Vorstandssitzung wird auf den 6. Juli, 19:30 Uhr im Himmelreich …

alle Termine

 

Europa

Unsere Expertinnen aus der Region:

Luisa Boos
zur WEB-Site von Luisa Boos

 

News

17.06.2016 06:30 In eigener Sache: Neue Forumsoftware – übersichtlichere Struktur
Das Herzstück der WebSozi-Kommunikation – das Forum – wurde mit einer modernen Forensoftware ausgestatte. Basis ist jetzt Burning Board® von der WoltLab® GmbH. Notwendig geworden ist dies aufgrund der fehlenden Aktualisierungen der bisherig genutzten Software. Die Umstellung wurde gleichzeitig zu einer Verschlankung der Themenbereiche genutzt. Dadurch wird das Forum deutlich übersichtlicher und benutzerfreundlicher. Eingeteilt ist

16.06.2016 06:30 WebSozis Seite des II. Quartals 2016 – lars-winter.jetzt
Der Winter bringt den Sommer Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte. Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven

15.06.2016 11:10 SPD setzt sich für Einführung der Finanztransaktionssteuer ein
Die SPD-Bundestagsfraktion widerspricht der Einschätzung der niederländischen Ratspräsidentschaft, dass die Einführung der europäischen Finanztransaktionssteuer vor dem Scheitern stehe. Dies ist aktuell nicht zu erkennen. Es hat in den vergangenen zwölf Monaten große substantielle Fortschritte bei den Verhandlungen gegeben. Am Ende dieser Woche gibt es eine gute Gelegenheit, diese Fortschritte in konkrete Ergebnisse umzusetzen. „Mit großer

Ein Service von websozis.info