Dabei sind wir doch alle Teil dieses Staates

Veröffentlicht am 10.05.2019 in Kreisverband


Was machen Politiker eigentlich beruflich? So heißt das Buch von Bijan Kaffenberg der uns für eine Lesung in der Buchhandlung Pfister in Bad Krozingen besucht hat.

Der Titel klingt wie blanke Satire, befördert anscheinend ein verbreitetes Vorurteil. „Was machen Politiker eigentlich beruflich?“ So lautet der Titel eines im Februar diesen Jahres im renommierten Rowohlt-Verlag erschienenen und bei einer Lesung des Kreisverbandes der SPD in Bad Krozingen vorgestellten Buches des jungen Autors Bijan Kaffenberger, deutscher Politiker, Ökonom und YouTuber.

„Viel wird es nicht sein“, was „die da oben“ tun, mag sich mancher denken, der mit dieser Frage konfrontiert wird. Der Dreißigjährige indes belehrt uns eines Besseren. Und er muss es wissen, ist er, der 2008 in die SPD eintrat, doch seit 2018 direkt gewählter Abgeordneter im hessischen Landtag.

In seinem spannenden Buch widmet sich der Politiker und Wirtschaftswissenschaftler all jenen Fragen rund um die Politik, die junge Leute wirklich beschäftigen. Er tut das nicht immer bierernst, aber doch mit Sinn und Verstand und einer hohen Detailgenauigkeit. Das mit vielen interessanten Fakten gespickte 170-Seiten-Werk ist kein Buch, das von vorne nach hinten gelesen werden will, sondern eine erhellende Schrift, die die willkommene Möglichkeit bietet, sich einzelne Kapitel, die gerade von Interesse sind, als Lektüre vorzunehmen. Dabei ist das Buch lehrreich, aber nicht belehrend. Und immer wieder blitzt bei aller Seriosität des Anspruchs der Witz und Humor des Autors auf, dessen Leiden am Tourette-Syndrom, wie auch bei der Lesung in Bad Krozingen deutlich wurde, seine Ausstrahlung und Wirkung nicht beeinträchtigt.

„In einer Welt, die sich immer schneller dreht, immer vernetzter ist und immer komplexer wird“, brauchen, so Bijan Kaffenberger, „besonders die junge Menschen jemanden, der ihnen ihre Fragen an „die da oben“ beantwortet. Der Autor bezieht sich auf eine aktuelle Umfrage, wenn er sagt, dass mehr als 80 Prozent der 18- bis 29-jährigen sich in der Politik nicht ausreichend repräsentiert fühlen. „Dabei sind wir doch alle Teil dieses Staates.“

Was es denn mit der Menschenwürde auf sich hat, inwieweit wir in der Bundesrepublik direkte Demokratie üben können, wie wichtig Presse- und Versammlungsfreiheit sind, wie man in die Politik kommt, wie die sozialen Medien in die Politik hineinwirken - das sind einige Fragen, die Kaffenberger anspricht. In seinem Buch geht es aber auch um schnelles Internet, um den „Krieg im Netz“, um Digitalisierung als Chance, um das bedingungslose Grundeinkommen, die Rente, den Brexit und um Vorurteile im Zusammenhang mit Fluchtbewegungen.

Dass Demokratie auf Information und Meinungsaustausch basiert und reines Bauchgefühl oft trügerisch ist, weiß der Autor natürlich. Bijan Kaffenberger gibt sich aber auch keinen Illusionen hin: Eine umfassende Information aller Beteiligten sei eine Utopie, stellt er fest. Und: Dass alle Bürgerinnen und Bürger im Prozess der Meinungsbildung Gehör finden, sei leider auch Wunschdenken. Das klingt nicht ermutigend, hat aber durchaus auch eine gute Seite: Was uns scheinbar desillusioniert, kann uns davor bewahren, perfektionistische Erwartungen und Anspruchshaltungen gegenüber Politikern zu hegen. Das sind nämlich auch nur Menschen.

Bernd Michaelis

 
 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

OV-Termine ab morgen

Alle Termine öffnen.

26.05.2020, 19:00 Uhr
Gemeinderatssitzung Stegen (öffentlich)
Bürgersaal
Den Sitzungskalender findet man auch hier -> LINK

28.05.2020, 18:30 Uhr
Gemeinderatssitzung Kirchzarten (öffentlich)
Bürgersaal Verwaltungsscheune, Kirchzarten
Den Sitzungskalender findet man im Ratsinformationssystem der Gemeinde Kirchzarten.

02.07.2020, 18:30 Uhr
Gemeinderatssitzung Kirchzarten (öffentlich)
Bürgersaal Verwaltungsscheune, Kirchzarten
Den Sitzungskalender findet man im Ratsinformationssystem der Gemeinde Kirchzarten.

alle Termine

Wir auf Facebook

Die Kirchzartener Gemeinderäte auf Facebook:

https://www.facebook.com/spd.fuer.kirchzarten/

Die Homepage der Stegener Gemeinderätin

http://www.spd-stegen.de

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

News

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

13.05.2020 18:27 Medienvielfalt erhalten und sichern – Auswirkungen der Corona-Pandemie abmildern
Für die Medien- und Netzpolitische Kommission des SPD-Parteivorstandes erklären die beiden Vorsitzenden Heike Raab und Carsten Brosda zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Medienlandschaft: Die Medien leisten einen sehr wichtigen Beitrag, den Herausforderungen der Corona Pandemie zu begegnen. Sie informieren über das Infektionsgeschehen und die Maßnahmen, die Pandemie einzudämmen. Ihr qualitativ breit gefächertes Programm, das neben Information auch Bildung, Kultur

13.05.2020 18:10 Fechner/Groß zu bezahlbarem Wohnen
Der Deutsche Bundestag diskutiert heute über bezahlbares Wohnen. Statt Politik mit der Gießkanne zu betreiben, fordert die SPD-Bundestagsfraktion Instrumente, die Mietsteigerungen nachhaltig begrenzen. „Mit der Einführung und Verschärfung der Mietpreisbremse, der Umsetzung des Bestellerprinzips, der Beteiligung des Bundes am Bau von Wohnungen mit sozialer Bindung, der Einführung einer Kappungsgrenze bei Modernisierungen oder auch der Etablierung

10.05.2020 17:34 Nationale Kraftanstrengung für die Kultur
Vizekanzler Olaf Scholz hat angekündigt, Kunst und Kultur mit einem eigenen Konjunkturprogramm des Bundes massiv zu helfen. Dazu erklärt der Vorsitzende des Kulturforums der Sozialdemokratie, der Hamburger Senator für Kultur und Medien Carsten Brosda: Ich begrüße die Ankündigungen des Bundes, Künstlerinnen und Kreativen mit einem eigenen Konjunkturprogramm zu helfen. Jetzt ist nicht die Zeit für

Ein Service von websozis.info