Jahresrückblick 2019 (!)

Veröffentlicht am 06.12.2018 in Kreisverband

Jahresrückblick auf das ablaufende Jahr kann ja jeder. Die Königsklasse ist der Rückblick auf das kommende Jahr. Genau das haben wir aber anlässlich der Weihnachtssitzung des Kreisvorstand gewagt. Es klingt insgesamt sehr realisitisch ...

Es ist Februar und in der Partei rumort es. Die Umfragewerte sind weiter im Keller, es gibt keinen erkennbaren Fortschritt bei der Erneuerung. Dann kommt, was kommen muss: Andrea Nahles singt wieder ein Kinderlied im Bundestag und das war es dann: Sie tritt zurück, macht den Weg frei … aber niemand will! Es geht hin und her und her und hin. Am Ende wirft Birte den Hut in den Ring, getreu ihrem Motto: „hilft ja nix“.

Und auch eine junge Genossin tritt an, weil jung und … ähm … noch jünger. Lange scheint diese in Front zu liegen weil … noch jünger. Dann nutzt Birte ihre ganze Erfahrung und macht den entscheidenden Move: Sie verspricht Andrea ihre volle tierärztliche und veterinäre Unterstützung im AK Pferd.

Andrea ist begeistert, fuchtelt vor Freude wild mit den Armen und sorgt an allen eh nutzlosen Parteitagen vorbei dafür, dass Birte Parteivorsitzende wird. Andrea widmet sich fortan ausgiebig den wiehernden Vierbeinern.

Sofort beginnt der Europawahlkampf. Die Vorsitzende der extra dafür eingerichteten Programmkommission, Clara Heckmann, drängt auf einen deutlichen Linksruck, wird aber vom Willy-Brandt-Haus blockiert. Der Kasten steht einfach zu fest und lässt sich nicht verrücken und es bestünde auch die Gefahr, dass er in den Landwehrkanal fällt.

Stattdessen befolgen Katarina und Birte den Rat von Ossi „Inhalte sind überbewertet“ Prucker und lächeln einfach monatelang tapfer-charmant in jede Kamera.

Der Erfolg wird grandios. Die SPD ist Europawahlsieger und allein aus Baden-Württemberg kommen sechs mal so viele Kandidatinnen und -daten ins Parlament, als überhaupt kandidiert haben. Alle sind glücklich.

Nach diesen Erfolgen ist Bad Krozingen und sein Kurpark für das Sommerfest der Kreis-SPD nicht mehr zu halten. Bis zuletzt kämpfen Thomas und Matthias um ihren Standort, aber als sich eine mächtige Bürgerinitiative gegen die letztlich notwendige Rodung der meisten Bäume im Kurpark bildet, müssen sie einlenken.

Nur die Freiburger Messe ist groß genug und wird schließlich Austragungsort. Nach dem rauschenden Fest mit über 100.000 Besuchern fragen sich alle: Wer ist Grönemeyer, wer sind die Toten Hosen?

Überwältigt vom kometenhaften Aufstieg der SPD unter Könnecke und auch etwas ermattet, lässt man das Jahr gemächlicher ausklingen. Im Vordergrund steht die Konsolidierung des Kreisverbandes und der angeschlossenen Ortsvereine. Die Mitgliederzahlen haben sich verzehnfacht und überall gibt es junge und weibliche Neumitgliederinnen, die alles aktiv erneuern, was nicht bei drei auf dem Baum ist.

Heimlich, still und leise, bei vorweihnachtlichem Kerzenschein, löschen schließlich kurz vor Weihnachten die Internetbeauftragten Henry und Hartmut die Ordner zu den siechenden Ortsvereinen aus dem Wölkchen, denn schließlich sind die längst wie Phönix aus der Asche wieder auferstanden. Amen.

Oswald Prucker

 
 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Die Homepage der Kirchzartener Gemeinderäte

 

 

https://www.spd-fuer-kirchzarten.de

Die Homepage der Stegener Gemeinderätin

http://www.spd-stegen.de

Die Kirchzartener Gemeinderäte auf Facebook:

https://www.facebook.com/spd.fuer.kirchzarten/

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Wir auf Facebook

News

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

06.08.2019 20:52 Brexit: Keine neuen Verhandlungen zu den Bedingungen Johnsons
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar: Wenn Premier Johnson die EU in ein verantwortungsloses Pokerspiel treiben will, sollte er wissen, dass er die schlechteren Karten hat. „Es ist nur konsequent, dass die EU an ihrer klaren Linie gegenüber Großbritannien festhält. Es ist vollkommen undenkbar, in neue Verhandlungen zu den Bedingungen von Boris Johnson einzusteigen. Wenn Johnson die EU in

Ein Service von websozis.info