22.12.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Liebe Mitbürger*innen

 

Dieses Jahr hat von uns allen viel abverlangt. Egal ob wir im medizinischen oder sozialen Bereiche arbeiten und die Auswirkungen der Pandemie täglich vor Augen haben, ob wir in der Gastronomie tätig sind und unsere Fähigkeiten für viele Monate nicht einbringen konnten, ob wir unsere Kinder und Jugendlichen täglich aufs Neue ins Gleichgewicht bringen müssen oder ob wir in einer der vielen weiteren Lebensrealitäten sind. Politisch war das Jahr sehr aufregend - für mich ganz persönlich, abernatü rlich vor allem für ganz Deutschland. Allmählich kehrt Ruhe ein. Die Verantwortlichen haben ihre Arbeit aufgenommen und Personen wie Olaf Scholz lassen für mich keinen Zweifel daran, dass sie den  großen Herausforderungen der Pandemie akribisch genau und vor allem abwägend begegnen. Mich persönlich beruhigt dies, denn es zeigt, dass diese Personen, deren Handeln Auswirkungen auf uns alle hat- auch alleMensche n im Blick haben. Sie hören auf die Wissenschaft, sie achten auf die Pflegekräfte und gleichzeitig wissen sie um die Bedürfnisse der Menschen nach Begegnung,n ach Geselligkeit und nach Zusammensein -und beziehen in Ihre Entscheidungen mehr Faktoren ein, als wir Einzelnen, vom ständigen Meinungsaustausch zermürbt und mit laienhaftem Wissen ausgestattet, es könnten. Dies beruhigt mich. Und es erinnert mich daran, was Weihnachten eigentlich ist: Das Fest  der Ankunft Gottes. Die Ankunft von einem, der noch mehr Wissen hat, als wir alle. Die Ankunft von einem, der mitten hinein in unser häufig sorgenvolles Leben, in unsere Ängstlichkeit, in unsere Begrentzheit kommt.
Mit der Geburt Jesus will Gott uns sagen: ich bin bei euch. Egal was passiert. Es ist das Fest des Vertrauens und der Liebe. Wir dürfen darauf vertrauen, dass da jemand ist, der stärker und größer ist als wir. Das da jemand ist, der das Geschehen im Blick hat und uns Menschen mit dem Wissen, der Kraft und der Zuversicht versorgt, die wir in dieser schweren Zeit benötigen. Auf das wir weiterhin friedvoll miteinander und solidarisch zusammenleben und uns über die Auswirkungen unseres Handelns bewusst sind. Ich wünsche Ihnen und den Ihnen lieben Menschen schöne Feiertage. Ihre Jennifer Sühr

 

01.07.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

EU-Parlament plädiert für allgemeinen Zugang zu legaler Abtreibung

 

Das Recht auf sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung der Frau, muss EU weit geregelt sein.

Dieses Recht stellt einer der Grundpfeiler für die Gleichstellung der Geschlechter dar.

Auch in Deutschland brauchen wir endlich

- einen kostenlosen Zugang zu Verhütungsmitteln

- und einen unkomplizierten Zugang zu allen Informationen bzgl. eines Schwangerschaftsabbruchs.

Wir brauchen dies auch, um den unsäglichen Fehlinformationen die in den sozialen Netzwerken kursieren, etwas entgegensetzen zu können.

Frauen, die ungewollt schwanger sind, haben ein Recht darauf, schnell und unkompliziert, adäquate und fachlich fundierte Informationen zu bekommen.

Hierzu der Artikel aus dem Ärzteblatt:
EU-Parlament plädiert für allgemeinen Zugang zu legaler Abtreibung (aerzteblatt.de) 
 

 

14.05.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Veranstaltungshinweis

 


Ich möchte auf eine Online-Veranstaltung hinweisen:

Die SPD Dreisamtal lädt ein:

Informations- und Diskussionsabend mit Arfst Wagner zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“. "Neuer
Politikstil, systemische Ansätze und das bedingungslose Grundeinkommen".
In welcher Gesellschaft wollen wir leben?
Welche Antwort gibt es auf die digitalisierte Arbeitswelt?
Ist das #Grundeinkommen das #Sozialmodell der #Zukunft?
Arbeitet dann noch jemand und ist es überhaupt finanzierbar?
Und: Wer macht dann die Drecksarbeit?

Fragen, Antworten und Impulse. Ein Infoabend mit dem bGE-Aktivisten und Bürgerrechtler Arfst Wagner, der auch Mitglied in der Grundsatzkommission des Netzwerk Grundeinkommen ist.
Am Donnerstag, 20.05.2021 um 19 Uhr unter:

https://www.gotomeet.me/bernd_engesser/grundeinkommen
Die Teilnahme ist auch über Telefon möglich.
Telefonzugangsdaten:
Deutschland: +49 721 6059 6510
Zugangscode: 357-957-381
Mehr dazu auch unter www.spd-dreisamtal.de

#natürlichmiteinander #spddreisamtal #rottutdemländlegut

 

05.05.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Welt - Hebammentag

 

"Investiert in Hebammen!“

Damit die Betreuung der Frauen und Familien flächendeckend auf höchstem Niveau stattfinden kann, müssen Hebammen ihren Beruf unter guten und für alle fairen Bedingungen ausüben können.

Deshalb fordert der Deutscher Hebammenverband e.V. am Welthebammentag zu Recht:

- angemessene Löhne

- einen höheren Stellenschlüssel in Kliniken

- ausreichend Ausbildungs-& Studienplätze für einen nachhaltigen Stellenschlüssel

Um die Qualität der Geburtshilfe steigern, müssen wir die Hebammen stärken!

#welthebammentag2021 #unersetzbar #diakonie #schwangerenberatung #familienberatung #familienstärken #jetzthandeln

 

04.05.2021 in Aktuelles von Jennifer Sühr

Aus dem Kreistag

 

Pressemitteilung unseres Kreisrats Helmut Schöpflin

Kreistagsmehrheit verhindert Diskussion

In der Kreistagssitzung am 3. Mai wurde der Antrag der SPD-Fraktion für eine Resolution zum AtomwaffenverbotsVertrag auf Antrag der Freien Wähler mit den Stimmen der FW, CDU, FDP und AfD von der Tagesordnung abgesetzt. Begründung: Nicht zuständig.

Bereits im Vorfeld der Behandlung der Resolution zum Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zum AtomwaffenverbotsVertrag der Vereinten Nationen wurde vielfach die Befassungskompetenz des Kreistags für diese angebliche nur allgemeinpolitische Frage bezweifelt, weil der AtomwaffenverbotsVertrag nicht in die Regelungszuständigkeit des Kreistages falle.

Nach Auffassung der SPD-Fraktion geht es bei dem Antrag in keinster Weise um die konkrete Regelung eines Sachverhalts durch den Kreistag – es geht um eine Resolution. Und eine Resolution richtet sich in Form einer Aufforderung, oder auch einer dringlichen Bitte an einen Dritten, sich des Themas in der gewünschten Weise anzunehmen.

Im Kreistag sieht sich die SPD-Fraktion dabei in einer guten Tradition mit den bisherigen Resolutionen in den vergangenen Jahren. Diese Resolutionen wurden allesamt ohne eigene Regelungskompetenz des Kreistags in der Sache, und gerade auch deswegen, als Resolution im Sinne einer dringenden Bitte gegenüber Dritten vom Kreistag gefasst. Die SPD erinnert beispielhaft an diverse Resolutionen zu Fessenheim, zur B31 West, aber auch an die Resolution zur Änderung des Bundeswaldgesetzes iZshg mit dem Kartellverfahren zur Holzvermarktung oder aktuell das Engagement des Landkreises in Sache StocaMine – alles Angelegenheiten, die nicht in der primären Regelungskompetenz des Kreistages liegen.

Die SPD-Fraktion will nicht, dass die Menschen in unserer Region oder anderswo der Vernichtungsgefahr ausgesetzt werden. Atomwaffen stellen eine besondere Bedrohung der Städte und bewohnten Gebiete dar. Damit sind alle in den Kommunen direkt betroffen und deshalb sollen sich die Kreisräte in die Diskussion zu dieser Frage einmischen. Diese Resolution liegt deshalb durchaus innerhalb der kommunalen Zuständigkeit.

In dieser existentiellen Angelegenheit sind kommunale Mandatsträger in gleicher Weise gefordert, wie beispielsweise in der AtomEnergie-Frage. Auch dort wurde bis weit in die 80er Jahre hinein von der damaligen Verwaltungsspitze des Landkreises wie auch von der damaligen Kreistagsmehrheit eine Zuständigkeit bzgl Fessenheim oder Wyhl vehement widersprochen – später dann, und bis heute, richtigerweise nicht mehr.

Die SPD-Fraktion geht davon aus, dass das aktuelle Demokratieverständnis von Freien Wähler, CDU, und FDP als kommunale Mandatsträger sich wie bei der Atomkraftwerkstandortfrage weiterentwickelt und demnächst zumindest eine Diskussion im Kreistag zu solchen existentiellen Fragen nicht weiter verhindert wird.

Im Auftrag der SPD-Kreistagsfraktion Breisgau Hochschwarzwald

Helmut Schöpflin

-Kreisrat-

 

OV-Termine ab morgen

Alle Termine öffnen.

27.10.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstandssitzung (parteiöffentlich)
Ort wird noch bekannt gegeben

28.11.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstandssitzung (parteiöffentlich)
Ort wird noch bekannt gegeben

alle Termine

Die Kirchzartener Gemeinderäte auf Facebook:

https://www.facebook.com/spd.fuer.kirchzarten/

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

News

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

26.09.2022 16:00 Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa
Der Wahlsieg der Neofaschistin Meloni ist eine schwere Hypothek für Europas Zusammenhalt. Die konservative Europäische Volkspartei unter Führung von Manfred Weber hat den Aufstieg Melonis befördert. Deutschland wird jetzt gefordert, praktische Lösungen für die vielen europäischen Krisenaufgaben zu finden. „Dieser Tag ist ein bitterer Tag für alle, die ein starkes und demokratisches Europa wollen. Mit… Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa weiterlesen

22.09.2022 21:30 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

19.09.2022 16:23 Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann?
„Gemeinsam für Kinderrechte“. Das ist das Motto des Weltkindertages am 20.09.2022. Die SPD-Bundestagsfraktion leistet mit zahlreichen Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien sowie einem neuen Anlauf für „Kinderrechte ins Grundgesetz“ dazu wichtige Beiträge. Leni Breymaier, familien- und kinderpolitische Sprecherin: „Nicht nur am Weltkindertag wünsche ich mir für alle Kinder „Wurzeln“ und „Flügel“. Wir geben Familien… Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann? weiterlesen

14.09.2022 19:40 Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge
In ihrer jährlichen Rede zur Lage der Europäischen Union forderte Kommissionpräsidentin Ursula von der Leyen heute Morgen einen Konvent zur Änderung der europäischen Verträge und griff auch den Vorschlag Macrons für eine „europäische politische Gemeinschaft“ auf. Die SPD-Fraktion begrüßt, dass in die Debatte um eine Reform der Verträge nun auch mit Unterstützung der EU-Kommission wieder… Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge weiterlesen

Ein Service von websozis.info